Verstärkung im Team der Servicestelle NRW

Hallo zusammen,

ich bin Marie, 27 Jahre alt und neu im Team der Servicestelle NRW. Ich studiere derzeit Soziologie an der Universität Duisburg-Essen und arbeite seit Ende 2021 als Honorarkraft für das aktuelle forum. Bisher beschränkten sich meine Aufgaben auf die praktische Durchführung von Seminaren und Workshops mit Jugendlichen und Erwachsenen zu diversen Themen wie Erinnerungskultur und Antidiskriminierung. Nun freue ich mich darauf, auch organisatorisch und evaluativ für das aktuelle forum, insbesondere die Servicestelle, tätig zu werden.


Route NN Netzwerktagung in Essen 23.06.2022-26.06.2022

"Wir laden Sie herzlich zu unserer Netzwerktagung der Deutsch-Französischen Initiative Route NN ein! Besonders freut uns, dass die Veranstaltung endlich wieder in Präsenz stattfinden kann.

Route NN steht für die besonders enge Zusammenarbeit zwischen der nord-französischen Region Hauts-de-France und dem benachbarten NRW im Bereich der Jugendbegegnungen.

Unser Ziel: Alle Jugendliche aus den beiden Regionen sollen die Möglichkeit haben, an einem Austauschprogramm teilnehmen zu können.

Die Veranstaltung richtet sich an:

  • Akteur*innen der (Beruflichen) Bildung
  • Akteur*innen aus Politik und Verwaltung
  • Fachkräfte und Multiplikator*innen aus den Bereichen Sozialarbeit, Jugendarbeit, aus dem interkulturellen Bereich etc.
  • Interessierte aus Hauts-de-France und Nordrhein-Westfalen

Hinweis:

Wann? Vom 23. bis 26. Juni 2022

Wo? Unperfekthaus in Essen, Friedrich-Ebert-Straße 18-26, 45127 Essen

Die Teilnahme inkl. Verpflegung und Übernachtung ist kostenfrei, Fahrtkosten werden bezuschusst. Es sind keine französischen Sprachkenntnisse erforderlich, da alles übersetzt wird.

Die Tagung bietet die Möglichkeit, sich mit neuen Projekt-Partner*innen zu vernetzen, sich über Fördermöglichkeiten für Jugendbegegnungen zu informieren und spannende Projekte in den Regionen kennenzulernen! Weitere Informationen sind im beigefügten Flyer zu finden.

Die Anmeldung ist bereits möglich und das Anmeldeformular kann über den QR-Code auf dem Flyer ODER über den folgenden Link aufgerufen werden: https://form.jotform.com/220482199013048

Ein detailliertes Programm des Treffens wird Ihnen mit der Anmeldebestätigung zugeschickt."

Weitere Informationen finden Sie im:

Programmheft Netzwerktagung Route NN 


"Sea the change" deutsch-griechische Jugendbegegnung von Arbeit und Leben NRW

Deutsch-griechische Jugendbegegnung von Arbeit und Leben NRW

„Sea the change“!
Hallo und Καλημέρα!

 

Hast du Lust an einer deutsch-griechischen Jugendbegegnung auf Stratoni (Chalkidiki) teilzunehmen?

Bist du zwischen 17 und 27 Jahre alt und interessierst dich für das Thema Umweltschutz und Schutz der Meeresarten erfahren?

Du hast vom 5.-16.07.2022 noch nichts geplant?

Dann wäre doch dieser Austausch genau richtig für dich!

Bei dem Austausch hast du die Möglichkeit mehr zum Thema Umweltschutz und insbesondere über den Schutz der Meeresarten sowie über die biologische Meeresvielfalt des Gebiets bei Stratoni zu erfahren. Die Tatsache, dass die Seepferdchenpopulation von Stratoni dauerhaft in diesem Meeresgebiet verbleibt, ist nach Ansicht der Wissenschaftler ein seltenes und einzigartiges Phänomen, nicht nur für Griechenland, sondern auch international.

Außerdem werdet sie das örtliche Freiwilligenteam beim Bau von ökologischen Informationsständen zu den Seepferdchenpopulationen helfen und bei der Reinigung der Strände unterstützen.

Bei Exkursionen in das Umland habt ihr zudem die Möglichkeit, einen Einblick in die Kultur und Geschichte der Region zu bekommen

Die Arbeitssprache vor Ort wird Englisch sein.

 

Termin: 5. – 16. Juli 2022

Unterkunft: Jugendhostel in Stratoni in Mehrbettzimmern mit Klimaanlage

Kosten: Wir erheben eine Teilnahmegebühr von 300€. Darin sind enthalten

  • die Reisekosten (Flug ab Düsseldorf nach Thessaloniki und zurück)
  • Transfer vor Ort nach Stratoni und zurück nach Thessaloniki
  • Unterkunft und Verpflegung
  • Workshops
  • Exkursionen inkl. Eintritte
  • Programmbegleitung durch zwei interkulturelle Teamer*innen
  • deutsch-griechische Sprachanimationen
  • Vorbereitungstreffen in Präsenz

 

Vorbereitungstreffen: geplant am 4. Juli 2022 in Düsseldorf

  • Kennenlernen, interkulturelle Einführung, Klärung organisatorischer Fragen und Vorstellung des Programmablaufs
  • Geplant ist danach gemeinsam nach Thessaloniki zu fliegen

 

Was noch wichtig ist:

  • Ihr braucht einen gültigen Personalausweis oder Reisepass
  • Eine Auslandskrankenversicherung
  • Wir empfehlen euch vorab eine Reiseversicherung abzuschließen; diese ist nicht im Teilnahmebeitrag enthalten
  • Während des Austauschs gelten die aktuellen Coronschutzmaßnahmen vor Ort sowie die aktuellen Einreisebedingungen nach Griechenland sowie bei der Rückkehr nach Deutschland

 

Weitere Informationen (eng.) sind hier zu finden: SEA-THE-CHANGE Infopack_ENG

Die Anmeldung kann hier aufgerufen werden: Anmeldformular Sea the change 2022

Weitere Informationen können auf der Webseite von Arbeit und Leben gefunden werden.


Fachkräftebefragung zur internationalen Mobilität der Internationalen Fachkräfteinitiative

Bundesweite quantitative Fachkräftebefragung zur internationalen Mobilität in der Kinder- und Jugendhilfe (Fachkräfteinitiative.International)

Das Institut für Sozial- und Organisationspädagogik (ISOP) der Stiftung Universität Hildesheim führt eine bundesweite Fachkräftebefragung zur internationalen Mobilität in der Kinder- und Jugendhilfe durch.

"Die Befragung wird vom Deutschen Städtetag unterstützt und richtet sich an ALLE Fachkräfte aus dem gesamten Feld der Kinder- und Jugendhilfe, unabhängig davon, ob Sie haupt- oder ehrenamtlich tätig sind, und sich zum Beispiel in Ihrem beruflichen Alltag mit folgenden Fragen/Themen beschäftigen:

  • Sie planen und/oder führen Angebote im In- und Ausland (z.B. Jugendbegegnungen, Austausche, etc.) für eine spezifische Zielgruppe im Kontext der Kinder- und Jugendhilfe durch?
  • Sie sind selber international mobil?
  • Sie beschäftigen sich in Ihrem beruflichen Alltag mit internationalen Themen oder würden dieses gerne mehr tun?
  • Sie haben Kontakte zu Einrichtungen/Institutionen in andere Länder?
  • Antirassismusarbeit oder Antidiskriminierungsarbeit sind Bestandteile Ihrer Arbeit?

Für die Teilnahme an der Befragung ist es keine Voraussetzung, selbst über Erfahrungen im Bereich der internationalen Fachkräftemobilität zu verfügen. Das Forschungsteam interessiert sich für Ihre Sichtweisen und Perspektiven auf Ihre Themen der Internationalisierung und Mobilität in diesem Kontext."

 

Teilnehmen können Sie unter folgendem Link:  https://www.soscisurvey.de/befragung_fachkraefte_mobilitaet/.

 

Die Befragung dauert etwa 20 Minuten; die Teilnahme ist freiwillig und anonym. Alle Angaben werden vertraulich behandelt. Rückschlüsse auf Einzelpersonen werden nicht möglich sein.

Die Befragung ist Teil der Fachkräfteinitiative.International, die durch IJAB koordiniert und durch das ISOP wissenschaftlich begleitet wird. Weitere Informationen dazu finden Sie unter: https://ijab.de/projekte/fachkraefteinitiativeinternational oder https://fki.international.

 

 


Forschung und Praxis im Dialog: Forschungsdialog für Studierende 29.06.2022

29.06.2022 | 13:00-17:00 Uhr | digital (Zoom)

Austausch zu Forschung in der Internationalen Jugendarbeit Sommersemesster 2022

"Das Netzwerk „Forschung und Praxis im Dialog – Internationale Jugendarbeit“ (FPD) bietet im Juni 2022 in Kooperation mit Youth Policy Labs eine digitale Veranstaltung für Studierende an, die sich im Rahmen ihres Studiums mit Internationaler Jugendarbeit (IJA) oder dem Kinder- und Jugendreisen (KJR) auseinandersetzen möchten. Im Rahmen der sogenannten Forschungsdialoge werden theoretische Grundlagen und wichtige Studien des Arbeitsfelds vorgestellt und Studierende erhalten die Gelegenheit, eigene Forschungsideen zu entwickeln und zu diskutieren.

Die Veranstaltung richtet sich an Studierende mit thematischem Bezug zu oder Interesse an den Arbeits- und Forschungsfeldern IJA und KJR. Sie ist interdisziplinär ausgerichtet und adressiert eine Bandbreite von Fachrichtungen. Von besonderer Relevanz sind beispielsweise die Fachrichtungen Soziale Arbeit, Psychologie, Bildungs- und Erziehungswissenschaft, Soziologie, Politikwissenschaft und Tourismuswissenschaft."

Die Teilnahme ist kostenlos.

 

Weitere Informationen, die Ausschreibung sowie die Anmeldung finden Sie hier.


Forschung und Praxis im Dialog: Digitale Netzwerkveranstaltung 22.06.2022

2. Digitale FPD-Netzwerkveranstaltung 2022

22.06.2022 | 15:30-17:30 Uhr | Zoom

Forschung und Praxis im Dialog lädt zu einer kostenlosen Netzwerkveranstaltung ein:

"Ziel der Veranstaltung ist es, Fachkräfte der Internationalen Jugendarbeit und angrenzender Arbeitsfelder miteinander zu vernetzen, den Austausch zwischen Wissenschaft und Praxis zu fördern,  und gemeinsam Forschungsbedarfe und Projektideen zur Weiterentwicklung des Feldes der Internationalen Jugendarbeit zu identifizieren.

Der thematische Fokus liegt in dieser Netzwerkveranstaltung auf den Erkenntnissen des Projekts "Auswirkungen der Pandemie auf lokale Netzwerkstrukturen der IJA" (2021), das von FPD koordiniert und von Prof. Dr. Anatoli Rakhkochkine (FAU Erlangen-Nürnberg) durchgeführt, wissenschaftlich begleitet und ausgewertet wurde.

Die Veranstaltung richtet sich an alle Fachkräfte der Internationalen Jugendarbeit und angrenzender Arbeitsfelder. Wir freuen uns sowohl über neue Gesichter als auch über die Teilnahme langjähriger Netzwerkpartner:innen."

Das vorläufige Programm, weitere Informationen sowie die Anmeldung sind hier zu finden.


Stellenausschreibung: Leitung der Servicestelle für mehr internationale Jugendarbeit in NRW

Wir suchen eine Leitung für die „Servicestelle für mehr internationale Jugendarbeit NRW“ (75% Beschäftigungsumfang, in Anlehnung an TV-L 12, davon 25% befristet bis 30.09.2024 als Elternzeitvertretung)

Die Stellenausschreibung inklusiver aller relevanten Informationen finden Sie unter folgendem Link:

Ausschreibung Leitung der Servicestelle NRW 2022

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen ausschließlich in elektronischer Form (pdf- Format) bis zum 17.06.2022 an: info@aktuelles-forum.de

Die Vorstellungsgespräche finden in der Woche nach dem 20.06.2022 in der Geschäftsstelle des aktuellen forums statt. Der genaue Termin wird bei Einladung bekanntgegeben.

Inhaltliche Fragen richten Sie bitte an die Leitung Markus Schröder: 0209/15510-15.


Online-Evaluationstool "i-EVAL"

Evaluation internationaler Jugendbegegnungen

Das Online-Evaluationstool "i-EVAL" bietet die Möglichkeit, die eigenen Jugendbegegnungen einfach, kostenfrei und anonym mithilfe mehrsprachiger, wissenschaftlich erarbeiteter und individuell anpassbarer Fragebögen zu bewerten.

 

Mit i-EVAL können Sie:

  • sich unkompliziert Feedback von Teilnehmenden einholen,
  • Ergebnisse in überschaubaren Tabellen und Grafiken einsehen,
  • sich eine breitgefächerte Auswertung der Rückmeldung einholen,
  • im Vorhinein die Ziele ihrer Begegnungen festlegen und diese so einfacher planen und umsetzen,
  • Ihre vorhandenen Auswertungsmethoden sinnvoll ergänzen und
  • durch Feedback zur kontinuierlichen Weiterentwicklung der Fragebögen beitragen.

 

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Der Informationsflyer ist hier zu finden.


Stipendium im Programm mobiklasse.de in Paris

"Zur Förderung von Mobilitätsprogrammen sowie der deutschen Sprache und Kultur an französischen Schulen vergibt das Deutsch-Französische Jugendwerk (DFJW) und der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD), gemeinsam mit der Föderation Deutsch-Französischer Häuser und dem Goethe-Institut ein Stipendium im Programm mobiklasse.de in Paris.

Sie werden als Stipendiat*in im Schuljahr 2022/23 zehn Monate lang verschiedene Schulen in der Region Île-de-France besuchen und bieten Präsenz-Animationen in den Schulen und Online-Animationen zum Mitmachen an. Die Schulbesuche erfolgen mit einem Fahrzeug, das vom Programm bereitgestellt wird sowie mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Sie erhalten ein monatliches Stipendium in Höhe von ca. 1.250 € und sind für die gesamte Programmdauer im Ausland im erforderlichen Umfang kranken- und unfallversichert."

Beginn: 1. September 2022

Ende: 30. Juni 2023

Bewerbungen bis zum 6. Mai 2022 möglich.

 

Die gesamte Ausschreibung mit weiteren Informationen erhalten Sie hier.


DFJW Begegnung mit Jugendlichen aus Frankreich, Deutschland, Armenien und Aserbaidschan

Jugendbegegnung vom 06. bis 10. Juni 2022 in Straßburg (Frankreich)

"Im Anschluss an den Gipfel der Östlichen Partnerschaft, der am 15. Dezember 2021 in Brüssel stattfand, und anlässlich der französischen EU-Ratspräsidentschaft organisiert das Deutsch-Französische Jugendwerk in Zusammenarbeit mit der Europäischen Akademie Otzenhausen und Rue de la Mémoire eine Begegnung zwischen jeweils zehn Jugendlichen aus Armenien, Aserbaidschan, Deutschland und Frankreich. Dies ist eine Gelegenheit, seine Kenntnisse über Europa und den Kaukasus zu vertiefen, die mit der Europäischen Nachbarschaftspolitik verbundenen Herausforderungen anzusprechen und sich insbesondere mit den im Rahmen der Östlichen Partnerschaft durchgeführten Kooperationen zu befassen. Begegnungen & Austausche mit politischen Vertretern, Experten und Akteure aus der Forschung und der Zivilgesellschaft, sowie Besuche von europäischen und deutsch-französischen Organisationen sind eingeplant."

 

Weitere Informationen sowie das Bewerbungsformular und die Ausschreibung sind hier zu finden.

Die Arbeitssprache während der Begegnung und der Workshops ist Englisch.

Die Bewerber*innen müssen zwischen 18 und 30 Jahre alt sein.

Bewerbungsschluss ist der 28. April 2022. Die Auswahl der Teilnehmenden wird ab dem 2. Mai 2022 bekannt gegeben.