Forschung und Praxis im Dialog: Digitale Netzwerkveranstaltung 22.06.2022

2. Digitale FPD-Netzwerkveranstaltung 2022

22.06.2022 | 15:30-17:30 Uhr | Zoom

Forschung und Praxis im Dialog lädt zu einer kostenlosen Netzwerkveranstaltung ein:

"Ziel der Veranstaltung ist es, Fachkräfte der Internationalen Jugendarbeit und angrenzender Arbeitsfelder miteinander zu vernetzen, den Austausch zwischen Wissenschaft und Praxis zu fördern,  und gemeinsam Forschungsbedarfe und Projektideen zur Weiterentwicklung des Feldes der Internationalen Jugendarbeit zu identifizieren.

Der thematische Fokus liegt in dieser Netzwerkveranstaltung auf den Erkenntnissen des Projekts "Auswirkungen der Pandemie auf lokale Netzwerkstrukturen der IJA" (2021), das von FPD koordiniert und von Prof. Dr. Anatoli Rakhkochkine (FAU Erlangen-Nürnberg) durchgeführt, wissenschaftlich begleitet und ausgewertet wurde.

Die Veranstaltung richtet sich an alle Fachkräfte der Internationalen Jugendarbeit und angrenzender Arbeitsfelder. Wir freuen uns sowohl über neue Gesichter als auch über die Teilnahme langjähriger Netzwerkpartner:innen."

Das vorläufige Programm, weitere Informationen sowie die Anmeldung sind hier zu finden.


Stellenausschreibung: Leitung der Servicestelle für mehr internationale Jugendarbeit in NRW

Wir suchen eine Leitung für die „Servicestelle für mehr internationale Jugendarbeit NRW“ (75% Beschäftigungsumfang, in Anlehnung an TV-L 12, davon 25% befristet bis 30.09.2024 als Elternzeitvertretung)

Die Stellenausschreibung inklusiver aller relevanten Informationen finden Sie unter folgendem Link:

Ausschreibung Leitung der Servicestelle NRW

 

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen ausschließlich in elektronischer Form (pdf- Format) bis zum 27.05.2022 an: info@aktuelles-forum.de

Die Vorstellungsgespräche finden am Nachmittag des 2.06.2022 in der Geschäftsstelle des aktuellen forums statt.

Inhaltliche Fragen richten Sie bitte an die Leitung Markus Schröder: 0209/15510-15.


Online-Evaluationstool "i-EVAL"

Evaluation internationaler Jugendbegegnungen

Das Online-Evaluationstool "i-EVAL" bietet die Möglichkeit, die eigenen Jugendbegegnungen einfach, kostenfrei und anonym mithilfe mehrsprachiger, wissenschaftlich erarbeiteter und individuell anpassbarer Fragebögen zu bewerten.

 

Mit i-EVAL können Sie:

  • sich unkompliziert Feedback von Teilnehmenden einholen,
  • Ergebnisse in überschaubaren Tabellen und Grafiken einsehen,
  • sich eine breitgefächerte Auswertung der Rückmeldung einholen,
  • im Vorhinein die Ziele ihrer Begegnungen festlegen und diese so einfacher planen und umsetzen,
  • Ihre vorhandenen Auswertungsmethoden sinnvoll ergänzen und
  • durch Feedback zur kontinuierlichen Weiterentwicklung der Fragebögen beitragen.

 

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Der Informationsflyer ist hier zu finden.


Stipendium im Programm mobiklasse.de in Paris

"Zur Förderung von Mobilitätsprogrammen sowie der deutschen Sprache und Kultur an französischen Schulen vergibt das Deutsch-Französische Jugendwerk (DFJW) und der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD), gemeinsam mit der Föderation Deutsch-Französischer Häuser und dem Goethe-Institut ein Stipendium im Programm mobiklasse.de in Paris.

Sie werden als Stipendiat*in im Schuljahr 2022/23 zehn Monate lang verschiedene Schulen in der Region Île-de-France besuchen und bieten Präsenz-Animationen in den Schulen und Online-Animationen zum Mitmachen an. Die Schulbesuche erfolgen mit einem Fahrzeug, das vom Programm bereitgestellt wird sowie mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Sie erhalten ein monatliches Stipendium in Höhe von ca. 1.250 € und sind für die gesamte Programmdauer im Ausland im erforderlichen Umfang kranken- und unfallversichert."

Beginn: 1. September 2022

Ende: 30. Juni 2023

Bewerbungen bis zum 6. Mai 2022 möglich.

 

Die gesamte Ausschreibung mit weiteren Informationen erhalten Sie hier.


DFJW Begegnung mit Jugendlichen aus Frankreich, Deutschland, Armenien und Aserbaidschan

Jugendbegegnung vom 06. bis 10. Juni 2022 in Straßburg (Frankreich)

"Im Anschluss an den Gipfel der Östlichen Partnerschaft, der am 15. Dezember 2021 in Brüssel stattfand, und anlässlich der französischen EU-Ratspräsidentschaft organisiert das Deutsch-Französische Jugendwerk in Zusammenarbeit mit der Europäischen Akademie Otzenhausen und Rue de la Mémoire eine Begegnung zwischen jeweils zehn Jugendlichen aus Armenien, Aserbaidschan, Deutschland und Frankreich. Dies ist eine Gelegenheit, seine Kenntnisse über Europa und den Kaukasus zu vertiefen, die mit der Europäischen Nachbarschaftspolitik verbundenen Herausforderungen anzusprechen und sich insbesondere mit den im Rahmen der Östlichen Partnerschaft durchgeführten Kooperationen zu befassen. Begegnungen & Austausche mit politischen Vertretern, Experten und Akteure aus der Forschung und der Zivilgesellschaft, sowie Besuche von europäischen und deutsch-französischen Organisationen sind eingeplant."

 

Weitere Informationen sowie das Bewerbungsformular und die Ausschreibung sind hier zu finden.

Die Arbeitssprache während der Begegnung und der Workshops ist Englisch.

Die Bewerber*innen müssen zwischen 18 und 30 Jahre alt sein.

Bewerbungsschluss ist der 28. April 2022. Die Auswahl der Teilnehmenden wird ab dem 2. Mai 2022 bekannt gegeben.


Stellenausschreibung "Sachbearbeitung für die Verwaltung""

Das aktuelle forum e. V. besteht seit über 53 Jahren und ist ein anerkannter Träger der politischen Erwachsenenbildung sowie der Jugendhilfe. Seminare, Projekte und Veranstaltungen zu aktuellen gesellschaftspolitischen Themen werden von uns entwickelt und durchgeführt.

Das aktuelle forum e. V. (af) sucht zum 1.5.2022 oder nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n
Sachbearbeiter*in für die Verwaltung
(50% Beschäftigungsumfang, 20 Wochenstunden in Anlehnung an TV-L 8)
Ihre Aufgaben:
- Seminarorganisation und -verwaltung
- Mitarbeit bei Projekt- und Fördermittelanträgen sowie Verwendungsnachweisen
- Veranstaltungsmanagement, Büroorganisation und Materialeinkauf
- Offizieller Schriftverkehr
- Adressverwaltung
- Unterstützung des pädagogischen Teams im Qualitätsmanagement
- Mitarbeit bei der Datenpflege und Statistik (Berichtswesen)
- Im Rahmen der 50% Stelle fallen 20% des Stellenumfangs für die Mitarbeit in der „Servicestelle für mehr internationale Jugendarbeit in NRW“ mit folgenden Aufgabenbereichen an:
- Allgemeine Verwaltungstätigkeiten
- organisatorische Unterstützung bei Veranstaltungen

Sie bringen mit:
- Berufliche Qualifikation im kaufmännischen Bereich oder vergleichbare Ausbildung
- Erfahrung und souveräner Umgang mit allen Office-Programmen
- Organisationstalent
- hohe Einsatzbereitschaft
- gute kommunikative Kompetenzen (mündlich und schriftlich)

Wir bieten:
- Eine unbefristete Stelle in Gelsenkirchen mit der Möglichkeit zur Aufstockung
- Eine Entlohnung in Anlehnung an den TV-L 8
- Zusätzliche betriebliche Krankenversicherung
- Individuelle Weiterbildungsmöglichkeiten
- Unterstützung bei der Altersvorsorge
- 30 Kalendertage Urlaub und 5 Tage Bildungsurlaub
- Ausreichendes Parkplatzangebot
- Kostenloses Wasser, Kaffee, Tee
- Flexible Arbeitszeiten, Möglichkeit zur anteiligen Arbeit im Mobile Office
- eine abwechslungsreiche, vielseitige und interessante Tätigkeit
- ein kollegiales Team

Weitere Informationen über uns erhalten Sie auf unserer Homepage:
https://www.aktuelles-forum.de/
https://www.servicestelle-ija-nrw.de/ 
Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen ausschließlich in elektronischer Form (pdf-Format) bis zum 11.04.2022 an: info@aktuelles-forum.de 

Die Vorstellungsgespräche finden am Nachmittag des 13.04.2022 in der Geschäftsstelle des aktuellen forums statt.
Inhaltliche Fragen richten Sie bitte an die stellvertretende Leitung Miriam Jusuf: 0209/15510-23.
Hans Frey, Vorstandsvorsitzender aktuelles forum e.V


Aktuell ins Ausland - Was gibt es zu beachten?

Eurodesk hat Hinweise und Tipps zusammengestellt, was junge Menschen bei der Planung eines Auslandsaufenthalts beachten sollten, wo sie zuverlässige Informationen finden und wie sie sich aktuell engagieren können. Darüber hinaus stellt Eurodesk Online-Formate und Optionen in Deutschland vor.
Mehr Infos: www.rausvonzuhaus.de/aktuell-ins-ausland

Welche Möglichkeiten für einen Auslandsaufenthalt gibt es? In welche Länder ist eine Ausreise derzeit möglich? Jugendliche und Eltern können sich mit ihren Fragen an die rund 50 Eurodesk-Servicestellen im ganzen Bundesgebiet wenden.

Die Servicestelle NRW ist als Eurodesk-Partner natürlich auch für Anfragen jeder Art erreichbar und berät telefonisch, per E-Mail und auch vor Ort.


Europäische Impulse für Jugendarbeit und Jugendpolitik - Tagesveranstaltung am 22.03

Das Bundesjugendministerium lädt gemeinsam mit JUGEND für Europa am 22. März 2022 zu einer digitalen Veranstaltung ein. Im dritten Jahr der Corona-Pandemie und anlässlich des Europäischen Jahres der Jugend 2022 sollen die Chancen junger Menschen wieder verstärkt in den Mittelpunkt gerückt werden.

Ziel der Veranstaltung ist es, einen Einblick in Entwicklungen von Jugendarbeit während der Pandemie zu geben sowie verschiedene Initiativen, Projekte, Prozesse und Möglichkeiten vorzustellen, die Impulse für das Arbeitsfeld bieten können.

Eingeladen sind alle interessierte Akteur*innen aus Praxis, Wissenschaft und Politik, Multiplikator*innen und Fachkräfte der Jugendarbeit sowie alle, die auf kommunaler oder Landesebene Jugendpolitik gestalten.

 

Weitere Infos und Anmeldung finden sich hier: https://www.jugendfuereuropa.de/veranstaltungen/europaeische-impulse/


Den Wahnsinn Stoppen - Politische Bildung für Frieden und Freiheit

Der Arbeitskreis deutscher Bildungsstätten e. V. und seine Mitgliedseinrichtungen sind geschockt von dem brutalen Überfall russischer Streitkräfte auf die Ukraine. Die Aggression gegen Land, Menschen und die gewählte Regierung der Ukraine, einem souveränen europäischen Staat, erschüttert die Grundfesten der Friedensordnung, des demokratischen Miteinanders und negiert unsere grundlegenden Überzeugungen menschenrechtlicher und demokratischer Aushandlungsprozesse, auf denen Europa aufgebaut ist.

 

Dieser Krieg darf und wird nicht ohne Auswirkungen bleiben auf die Jugend- und Bildungsarbeit, die wir leisten. Insbesondere die internationale Arbeit mit jungen Menschen und mit Fachkräften ist massiv betroffen. Die Kommission Europäische und Internationale Bildungsarbeit des AdB, ein Zusammenschluss von Expertinnen und Experten aus den Mitgliedseinrichtungen, hat in einem Appell formuliert, was die Akteur*innen auf politischer und bildungspraktischer Ebene jetzt leisten können und sollten, um die Ukraine und die Menschen in der Ukraine jetzt nicht alleine zu lassen und was zu tun ist, um die Bildung für Demokratie und Frieden zu stärken.

 

Der Angriff auf die Ukraine ist auch ein Angriff auf die Demokratie und offene Gesellschaften, er zielt auf die europäische Friedensordnung und somit auf die Grundfesten politischer Bildungsarbeit wie wir sie kennen. Und er zeigt, dass Frieden und Demokratie und Rechtsstaatlichkeit leider keine Selbstläufer sind. Verstärken wir gemeinsam unsere Anstrengungen, gute, verlässliche, friedliche Beziehungen in Europa und der Welt zu schaffen. Und: Wir müssen neue Wege suchen, um die demokratische Zivilgesellschaft in Russland und Belarus zu stärken. Politische Bildung kann einen Beitrag dazu leisten.

Der Appell der Kommission Europäische und Internationale Bildungsarbeit ist hier zu finden.


Fachkräfteseminar "Weltreise-Coaches" am 7. und 8. Mai 2022

Die Kreuzberger Kinderstiftung hat gemeinsam mit der Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland e.V. das Projekt Weltreise-Coaches entwickelt.

„Am 7./8. Mai 2022 starten wir mit einem Seminarwochenende für Fachkräfte in unserem Kreuzberger Stiftungshaus. Inhalte des Wochenendes sind, eine kleine Eurodesk-Mobilitätslotsenschulung, ein Actionbound-App- Crashkurs, Vernetzung untereinander sowie eine Anleitung zur Anwendung der erlernten Skills am jeweiligen Arbeitsplatz.“

Die Ausbildung und Nachbetreuung sind für die Teilnehmenden kostenfrei und richten sich an Fachkräfte in der Jugendbildung.

Die Anmeldung, Ansprechpartner und weitere Informationen zum Projekt erhalten Sie hier.