Plätze frei: deutsch-griechischen Jugendbegegnung auf Korfu

Hast du Lust an einer deutsch-griechischen Jugendbegegnung auf Korfu teilzunehmen?

Bist du zwischen 18 und 29 Jahre alt und interessierst dich für das Thema Umwelt, Upcycling und Recycling und möchtest mehr über grüne Abfallwirtschaft erfahren?

Du hast vom 10.-19.09.2021 noch nichts geplant?

Dann wäre doch dieser Austausch genau richtig für dich!

Bei dem Austausch hast du die Möglichkeit mehr zu dem Thema zu erfahren, "grüne" Initiativen, die griechischen junge Menschen ins Leben gerufen haben kennenzulernen und gemeinsam mit griechischen Jugendlichen zu erforschen, wie einfach wir recyceln und upcyceln können und warum es wichtig ist, diesem Thema in Tourismusregionen viel Aufmerksamkeit zu schenken.

Weitere Informationen findet ihr hier

https://www.aulnrw.de/aktuelles/news/article/deutsch-griechische-jugendbegegnung/

Termin: 10. – 19. September 2021

Unterkunft Wilde Rose Hotel, Dasia Korfu

Kosten: Wir erheben eine Teilnahmegebühr von 180€. Darin sind enthalten

  • die Reisekosten (Flug ab Düsseldorf nach Korfu und zurück)
  • Transfer vor Ort in Korfu
  • Unterkunft und Verpflegung
  • Workshops
  • Exkursionen auf Korfu inkl. Eintritte
  • Programmbegleitung durch zwei interkulturelle Teamer*innen
  • deutsch-griechische Sprachanimationen
  • Kosten für ein Coronatest vor Abreise

Virtuelles Vorbereitungstreffen: geplant am 31. August 2021

  • Kennenlernen, interkulturelle Einführung, Klärung organisatorischer Fragen und Vorstellung des Programmablaufs

Was noch wichtig ist:

  • Ihr braucht einen gültigen Personalausweis oder Reisepass
  • Wir empfehlen euch vorab eine Reiseversicherung abzuschließen
  • Während des Austauschs gelten die aktuellen Coronaschutzmaßnahmen vor Ort
  • Vor Abflug muss ein negativer Covid-19 Test vorgelegt werden (Kosten werden hierfür erstattet)
  • Wenn es aufgrund der aktuellen Covid-19 Situation nicht möglich ist zu reisen, werden keine Stornogebühren oder Ähnliches erhoben. Ihr bekommt den Teilnahmebeitrag vollständig erstattet

 


Einladung: Online-Panel „Bildungsgerechtigkeit und Internationaler Jugendaustausch“, 16. August ab 18.00 Uhr

EINLADUNG
zum Online-Panel mit Kandidierenden zum Deutschen Bundestag
Austausch zum Bildungsstandard machen:
Bildungsgerechtigkeit und internationaler Jugendaustausch

Wann: Montag, 16. August 2021 | 18.00 Uhr – 19.30 Uhr
Wo: Online auf Plattform Zoom

Hier bis 12. August anmelden!

im Rahmen der Kampagne www.zurueck-in-die-welt.de  findet am 16. August um 18.00 Uhr eine Online-Podiumsdiskussion statt.

In unserer vernetzten Welt sollten der Erwerb globaler Kompetenzen und interkulturelle Lernerfahrungen im Ausland für junge Menschen selbstverständlich sein – doch längst nicht alle finden Zugang zu Angeboten des Internationalen Jugendaustausches. Besonders Schülerinnen und Schüler, die kein Gymnasium besuchen, profitieren eher selten von diesen Bildungsangeboten: Sie kennen die Programme nicht, fühlen sich nicht angesprochen oder fürchten zu hohe Kosten.

Mit Bundestagsabgeordneten wird darüber gesprochen, wie Bildungsgerechtigkeit auch im Schüler- und Jugendaustausch sichergestellt werden kann. Wo sehen sie Handlungsbedarf im Hinblick auf politische Rahmenbedingungen? Welche gezielten Schritte planen sie für die kommende Legislaturperiode, damit internationaler Austausch für alle Jugendlichen zum Bildungsstandard wird – unabhängig vom familiären und sozialen Hintergrund?

 

 


Ja su! Ti kánis?

Am 31. Mai 2021 fand der Workshop zum Thema "Sprachanimation in internationaler Jugendarbeit" statt.

In dem Seminar lag der Fokus auf einer digitalen Herangehensweise zur Methode der Sprachanimation. Unsere Honorarkräfte hatten die Gelegenheit, die Methode der Online-Sprachanimation praktisch zu erproben und zu lernen, wie man Sprachanimation online in Gruppen anleitet.

Gerade das Kennenlernen der Teilnehmenden untereinander und das Nehmen von Hemmungen, vor der Kamera zu (inter-)agieren, stellen bei digitalen Treffen eine noch größere Herausforderung dar als bei realen Treffen. Auch die sprachliche Hürde kann im virtuellen Raum größer sein.

Alle 12 Teilnehmenden hatten noch keinen Kontakt zur griechischen Sprache, daher befanden wir uns in einer ganz ähnlichen Situation, wie manche Jugendliche in internationalen Begegnungen. Die Referentin, Bettina Wissing (IJAB), leitete uns ganz locker durch den Workshop und brach das Eis mit der Begrüßungsformel "Ja su! Ti kánis?" (Hallo, wie geht's?).


Juniorbotschafter*innen gesucht!

Das DFJW sucht für 2021-2022 wieder 100 ehrenamtliche junge Menschen in Deutschland und Frankreich (Alter: 18-30), die die Institution lokal vertreten, die DFJW-Programme bekannter machen und die deutsch-französische Freundschaft aufleben lassen. Das nächste Jahr der Juniorbotschafter*innen wird im Zeichen von Demokratie und Europa stehen.

Die Ausschreibung ist bereits eröffnet. Einsendeschluss ist der 18. Juli 2021.

Weitere Auskünfte zum Netzwerk, den Bewerbungsbedingungen und den Link zum Bewerbungsformular finden Sie hier: https://www.dfjw.org/juniorbotschafter-innen-fur-2021-2022


i-EVAL bald in neuem Gewand

i-EVAL, die Plattform zur Evaluation von internationalen Jugendbegegnungen wird erneuert!

Am 2. Juni 2021 geht sie mit einem neuen, frischen Look, einer schlankeren Nutzerführung und einigen neuen Funktionen online.

Weitere Informationen dazu finden Sie auf der Infoseite

Durch die anonyme Weitergabe der Ergebnisse Ihrer Selbstauswertungen ermöglicht i-EVAL, die Qualität der Arbeit in internationalen Jugendbegegnungen sichtbar zu machen und erleichtert die Initiierung von Pilotprojekten, Fortbildungen und Forschungsarbeiten.

Informieren und beteiligen Sie sich gerne!


Ausschreibung zu Gruppendiskussionen zur gesellschaftlichen Bedeutung von IJA

Das Netzwerk Forschung und Praxis im Dialog setzt in diesem Jahr ein Projekt um, das sich näher mit der gesellschaftlichen Bedeutung von Internationaler Jugendarbeit beschäftigt. Dazu werden zwei Gruppendiskussionen durchgeführt.

Am 18.06., 14:30-17 Uhr, mit Jugendlichen, die an einem Freiwilligenaustausch, einer Jugendbegegnung oder einem Workcamp teilgenommen haben.

Ausschreibung für Jugendliche

Am 25.06., 10-12:30 Uhr, mit Fachkräften aus der Internationalen Jugendarbeit

Ausschreibung für Fachkräfte

Nähere Informationen finden Sie jeweils in den beigefügten Dokumenten


DJHT 2021 startet am 18.05.2021 und wir sind dabei!

Der 17. Deutsche Kinder- und Jugendhilfetag öffnet vom 18.-20. Mai 2021 digital seine Türen! Der größte Jugendhilfegipfel in Europa findet in diesem Jahr rein digital statt und wir sind mit unserem Messestand dabei.

Messestand aktuelles forum

Schaut doch mal vorbei und kommt mit uns ins Gespräch!


Fördermittelworkshop 08.-09. November 2021

Am 08 und 09. November 2021 führen wir in Kooperation mit eurodesk Deutschland (vorerst) in unseren Räumlichkeiten in Gelsenkirchen den Fördermittelworkshop "Einführung in die Förderinstrumente der Internationalen Jugendarbeit" durch.

Eingeladen sind auch dieses Mal alle Träger und Einrichtungen der Jugendsozialarbeit sowie offenen Kinder- und Jugendarbeit aus NRW, die sich über Förderinstrumente der internationalen Jugendarbeit informieren möchten. Neben einem Einblick in europäische und nationale Fördersysteme werden auch private Finanzierungshilfen, Fundraisingkonzepte und Stiftungsmittel behandelt.

Weitere Informationen zu den Inhalten des Workshops sowie den Tagungsort entnehmen Sie dem Programm:

Programm Fördermittelworkshop 2021

    Anmeldung zur Veranstaltung

    Sie können sich über dieses Formular zur Veranstaltung anmelden und uns Ihre Daten mitteilen. Bitte beachten Sie, dass eine verbindliche Anmeldung erst durch den nachfolgenden E-Mail-Verkehr zustande kommt.

    Name
    Vorname
    Organisation
    Straße + Nr
    PLZ + Ort
    Telefon
    E-Mail-Adresse
    Ich wünsche vegetarische Kost.
    Ich bin damit einverstanden, dass Fotos die während der Schulung aufgenommen werden und auf denen ich abgebildet bin, vom aktuellen forum e.V. im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit für Veröffentlichungen genutzt und weiterverwendet werden (z.B. Berichte, Dokumentationen Webseiten, usw.).
    Ich bin damit einverstanden, dass mein Name, der Name meiner Organisation und meine E-Mail-Adresse auf der Teilnehmendenliste in den Tagungsunterlagen für alle Teilnehmenden sichtbar aufgeführt werden.

    Fake News: Unsere Demokratie in Gefahr 2. Online-Debatte der deutsch-französischen Veranstaltungsreihe „Miteinander leben: die Jugend hat das Wort!“

    Im Rahmen der deutsch-französischen Diskussionsreihe „Miteinander leben: die Jugend hat das Wort!“ werden 60 Jugendliche aus Deutschland und Frankreich für die Teilnahme an der nächsten Onlinedebatte gesucht, die unter dem Titel „Fake News: Unsere Demokratie in Gefahr“ stattfinden wird. Die Veranstaltung wird am Donnerstag, den 27. Mai von 17h00 bis 18h30 live in den sozialen Medien übertragen.

    Diese zweite Diskussionsrunde mit Jugendlichen, Influencer*innen und Expert*innen wird organisiert in enger Zusammenarbeit mit dem Online-Magazin Café Babel und den Vereinen Europa-direkt e.V., Peuple et Culture und Atout-Diversité.

    Gesucht werden Träger der non-formalen Bildung sowie Schuleinrichtungen der allgemeinen und beruflichen Bildung in Deutschland und Frankreich, die eine oder mehrere Gruppen mit bis zu 5 jungen Menschen im Alter von 16-22 Jahren für die Veranstaltung anmelden und begleiten.

    Bitte finden Sie auf der Internetseite des DFJW folgende Dokumente: Ausschreibung, Anmeldeformular und Einverständniserklärung zu den Bildrechten: https://www.dfjw.org/ausschreibungen/fake-news-unsere-demokratie-in-gefahr.html


    Fortbildung: Online-Sprachanimation in internationalen Begegnungen

    Am 31. Mai 2021 von 10:00 bis 13:00 Uhr

    Digital bei zoom

    In dem Online-Seminar möchten wir mit euch die Gelegenheit nutzen, die Methode der Online-Sprachanimation praktisch zu erproben und zu lernen, wie man Sprachanimation online in Gruppen anleitet.

    Gerade das Kennenlernen der Teilnehmenden untereinander und das Nehmen von Hemmungen, vor der Kamera zu (inter-)agieren, stellen bei digitalen Treffen eine noch größere Herausforderung dar als bei realen Treffen. Auch die sprachliche Hürde kann im virtuellen Raum größer sein.

    Die positiven Aspekte der Sprachanimation können nicht nur bei analogen Begegnungen, sondern auch für den virtuellen Raum genutzt werden. Neben der grundlegenden Einführung in die Methode der Sprachanimation werden wir uns in unserem Online-Seminar damit beschäftigen, wie die Methode für die virtuelle Begegnungssituation adaptiert werden kann.

    Die Fortbildung ist kostenlos. Die Teilnehmendenzahl ist begrenzt.

    Anmelden könnt ihr euch unter: info@aktuelles-forum.de oder 0209/155100.

    Der Workshop wird von Bettina Wissing durchgeführt (IJAB, Koordinatorin Kompetenzstelle Sprache)