Noch schnell beteiligen: Konsultation zur EU-Jugendstrategie endet bald

"Die EU-Jugendstrategie definiert bis 2027 den Rahmen für die jugendpolitische Zusammenarbeit innerhalb der EU. Sie will das soziale, demokratische und bürgerschaftliche Engagement junger Menschen in Europa stärken. Wie hilfreich ist sie? Die EU-Kommission bittet um Feedback. Bis zum 15. August 2024 können junge Menschen der Kommission Rückmeldung geben.

Die EU-Kommission bittet speziell junge Menschen zwischen 15 und 29 Jahren um Feedback.

Ihre Antworten fließen in den nächsten EU-Jugendbericht über die Fortschritte der Strategie in den Jahren 2022-2024 ein. Sie ergänzen die Ergebnisse anderer Konsultationen, um ein besseres Bild von den Ansichten junger Menschen zu erhalten und um zu erfahren, wie jungen Menschen in der EU-Politik eine stärkere Stimme gegeben werden kann.

Bis zum 15. August können junge Menschen ihr Feedback über die folgende Online-Umfrage abgeben: https://ec.europa.eu/eusurvey/runner/EUYouthStrategySurveyForYoungPeople.

Die Umfrage ist in allen EU-Sprachen verfügbar."

 

Quelle: JUGEND für Europa


Fortbildung Pocket Workshop Klimawandel und Nachhaltiger Konsum

Innerhalb des Workshops lernen die Teilnehmenden eine Methodensammlung für die Hosentasche kennen!
In diesem Karten-Set sind verschiedene Energizer, Vertiefungs- und Abschlussmethoden aus dem Bereich Bildung für eine nachhaltige Entwicklung zusammen gefasst. Diese können modular untereinander kombiniert werden und ergeben somit eine Vielzahl von möglichen Bildungseinheiten.

Damit können Sie ohne großen Vorbereitungsaufwand inhaltlich fundierte und ansprechende Workshops für eine junge Zielgruppe im Alter von 12 bis 18 Jahren gestalten. Inhaltlich liegt der Fokus auf den Themen Klimawandel und nachhaltiger Konsum.

 

Zur Anmeldung geht es hier.


Tagesordnung "Ohne Moos nichts los"

Die Servicestelle für mehr internationale Jugendarbeit in NRW lädt alle interessierten Träger und Einrichtungen der Offenen Kinder- und Jugendarbeit sowie der Jugendsozialarbeit zur Informationsveranstaltung „Ohne Moos nichts los“ ein.

Im Fokus der Veranstaltung stehen die vielfältigen Möglichkeiten zur Fördermittelbeantragung für internationale Jugendarbeit auf EU-, Bundes-, sowie Landesebene. Zu jedem Förderformat wird ein Praxisbeispiel vorgestellt, wodurch die Potentiale sowie die Wirksamkeit der internationalen Jugendarbeit praxisnah dargestellt werden. Außerdem bietet die Veranstaltung genügend Raum für den fachlichen Austausch und zum Netzwerken.

Die Veranstaltung wird in Kooperation mit dem Landschaftsverband Westfalen-Lippe durchgeführt und findet am 24.10.2024 im Wissenschaftspark Gelsenkirchen statt.

Die Tagesordnung ist in folgender PDF zusammengefasst:

Tagesordnung Ohne Moos nichts los 24.10.24

 


Neue Bewerbungsrunde der Landesinitiative Europa-Schecks

Die Landesinitiative Europa-Schecks hat eine neue Bewerbungsrunde ausgerufen. Alle Informationen hierzu findet ihr hier.

Zudem findet ihr hier eine Karte mit Projekten, die über die Europa-Schecks finanziert werden.


Green you youth projekt! A handbook

ECOrasmus hat ein Handbuch veröffentlicht "Green your youth project!". Dieses Handbuch wurde entwickelt um die europäische bildende Jugendarbeit nachhaltiger und grüner zu machen. Das gesamte Handbuch findet ihr hier.

Alles über ECOrasmus ist hier nachzulesen.

 

 

 


Der Pocket Workshop im Podcast

In der Podcastreihe „Weiterbildung im Wandel“, moderiert von Michael Stein, herausgegeben von QUA-LIS NRW, durfte die Leiterin des Projekts Mayka Kleine-Hering den Pocket Workshop „Klimawandel und nachhaltiger Konsum“ vorstellen. Zu hören ist die Episode hier.

Die ganze Podcastreihe „Weiterbildung in Wandel“ mit allen Episoden gibt es hier.

 


Die Zukunft des Jugendaustauschs zwischen Deutschland und dem Vereinigten Königreich

"Wie sieht die Zukunft des Jugendaustauschs zwischen Deutschland und dem Vereinigten Königreich aus? Eine von IJAB beauftragte Befragung hat die Situation in beiden Ländern analysiert und zeigt, wie die Internationale Jugendarbeit gestärkt werden kann.

 

Die dazugehörige Publikation fasst die Ergebnisse zusammen und liefert wichtige Erkenntnisse für gegenwärtige und zukünftige Aktivitäten im Jugend- und Fachkräfteaustausch zwischen unseren Ländern und kann hier kostenlos heruntergeladen werden:

 

Förderung des deutsch-britischen Jugendaustauschs – Ergebnisse der Befragung junger Menschen, Fachkräfte und Träger der Jugendarbeit

 

Ebenfalls möchten wir auf unser Trägertreffen der UK-German Connection hinweisen, das im September 2024 in Berlin stattfinden wird. Bewerbungen zur Teilnahme und weitere Informationen finden Sie hier. Bewerbungsfrist ist der 21. Juni 2024."

 

Quelle: IJAB


Resümee des Fördermittelworkshops

Am 05.06. und 06.06.2024 fand der diesjährige Fördermittelworkshop im Wissenschaftspark Gelsenkirchen statt. Es fanden sich insgesamt 9 Teilnehmende von diversen Trägern und Einrichtungen der Jugendarbeit sowie aus unterschiedlichen Städten in NRW zusammen.

Der erste Tag startete mit dem Zusammentragen von Vorerfahrungen der TN und ging über in Vorträge der Referierenden Svenja Karrenstein (eurodesk Deutschland), Felix Bender (eurodesk Deutschland) und Mayka Kleine-Hering (Servicestelle für mehr IJA in NRW) über Fördermöglichkeiten auf Landes- Bundes und Europaebene.

 

Der zweite Tag gestaltete sich interaktiver. Zu dem Oberthema „Eigenmittel, Fundraising und Sponsoring“ führten die Teilnehmenden Brainstormings durch und fanden sich in Kleingruppen zusammen, um selbst exemplarische Projektideen zu entwickeln und diese anschließend mit einer ausgewählten Förderstrategie im Plenum vorzustellen. Zum Abschluss wurden Fragen zu konkreten Vorhaben geklärt.

 

Wir bedanken uns insbesondere bei eurodesk Deutschland für die gelungene Ko-Organisation und Durchführung der Veranstaltung und bei allen Teilnehmenden für die spannenden Anregungen und interessanten Fragen.


Wirkungsbericht von JUGEND für Europa veröffentlicht

"Zahlen, Fakten und Geschichten: Was die EU-Programme Erasmus+ Jugend, Europäisches Solidaritätskorps und Erasmus+ Sport 2023 in Deutschland bewirkt haben können Sie hier nachlesen. "

 

Quelle: infoMail von JUGEND für Europa 29.05.2024


Sammlung von Materialien zu Demokratiebildung

"Demokratie gibt es nicht umsonst, wir müssen etwas für sie tun

Materialien zur Demokratiebildung

Rechte Rhetorik stößt in die Mitte der Gesellschaft vor. Auch die Internationale Jugendarbeit wird damit konfrontiert. Sie hat Mittel, mit der antidemokratischen Gefahr umzugehen, aber sie muss sich auch selbst auf den Prüfstand stellen und fragen, ob ihr Konzept von Internationalität den aktuellen Herausforderungen noch gerecht wird. Wir möchten Sie in Ihrer Arbeit für den Erhalt der Demokratie unterstützen und haben unsere Materialien und die unserer Partner zu diesem Thema hier zusammengetragen. "

 

Quelle: IJAB-Newsletter 7/2024