ASA-Programm geht in eine neue Runde

AUSTAUSCH- UND STIPENDIENPROGRAMM IN 45 LÄNDERN WELTWEIT

Du suchst nach der Gelegenheit, dich nachhaltig für globale Zusammenhänge zu engagieren und internationale Erfahrungen zu sammeln? Du studierst, machst eine Ausbildung oder hast gerade deinen Bachelor in der Tasche? Dann kannst du dich jetzt für das ASA-Programm bewerben.

Vom 1. Dezember 2023 bis zum 20. Januar 2024 können sich Studierende und Menschen mit Berufsausbildung im Alter zwischen 21 und 30 Jahren auf eines von über 100 Nachhaltigkeits-Projekten weltweit bewerben.

FÖRDERINFORMATIONEN

ASA-Programm geht in eine neue Runde

AUSTAUSCH- UND STIPENDIENPROGRAMM IN 45 LÄNDERN WELTWEIT

Du suchst nach der Gelegenheit, dich nachhaltig für globale Zusammenhänge zu engagieren und internationale Erfahrungen zu sammeln? Du studierst, machst eine Ausbildung oder hast gerade deinen Bachelor in der Tasche? Dann kannst du dich jetzt für das ASA-Programm bewerben.

07.12.2023 / Rebekka Föste
Drei junge Menschen

Vom 1. Dezember 2023 bis zum 20. Januar 2024 können sich Studierende und Menschen mit Berufsausbildung im Alter zwischen 21 und 30 Jahren auf eines von über 100 Nachhaltigkeits-Projekten weltweit bewerben.

Das ASA-Programm ist ein Austausch- und Stipendienprogramm in 45 Ländern weltweit für junge Menschen, die mit ihrem Einsatz unsere Welt verändern wollen. Teilnehmende unterstützen eines von 100 entwicklungspolitischen Projekten und lernen in begleitenden Seminaren Neues über die Themen Nachhaltigkeit, globale Gerechtigkeit und Diversität.

Die Teilnahme wird finanziell gefördert durch das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ).

Durch ein vielfältiges Projektangebot ist für jeden Fachbereich das passende Projekt dabei. Auf der Programmwebsite können Studierende die Projekte nach ihren Interessen filtern und sich für ein ASA-Stipendium bewerben: asa.engagement-global.de.

Das ASA-Programm ist bei Instagram unter @asaprogramm zu erreichen. Bewerbungen sind über die ASA-Website bis zum 20. Januar 2024 möglich.

Weitere Informationen sind hier zu finden.